Logo Insect Respect
Logo Insect Respect

Halfar bietet Insekten Raum

Beim Taschenhersteller Halfar hat Insect Respect die insektenfreundliche Umgestaltung der Dachfläche im Frühjahr 2019 gestartet: Die beiden Bielefelder Unternehmer Armin Halfar und Dr. Hans-Dietrich Reckhaus machen sich nun gemeinsam für Insekten stark.

Auf dem Dach der Firma Halfar wurde der gemeinsam angelegte insektenfreundliche Lebensraum im Rahmen einer Mitarbeiterpflanzaktion am 18. Mai 2019 fertiggestellt, bei der die Angestellten mit anpacken konnte, um ein artenreiches Biotop anzupflanzen und zu säen. «Der Anspruch unserer Firma „Vorsprung durch Nachhaltigkeit“ gilt auch für die Förderung der Biodiversität vor Ort», sagt Armin Halfar, Geschäftsführer des Taschenherstellers mit 120 Mitarbeitern. Die Fläche dient nun als Ausgleichsfläche für das Insect Respect Gütezeichen.

Das Unternehmen stellt den Insekten 450 qm zur Verfügung. Die Sechsbeiner finden in Bereichen mit Lehm und Sand viele Möglichkeiten, um sich Nisthöhlen zu graben oder Material für Nester zu sammeln. Strukturelemente wie Altholz (z.B. Stammstücke) bieten den Insekten Platz zum Verstecken und Zellulose zum Bauen. Einzelne Wasserstellen halten vor allem nach Regenfällen Platz bereit, damit Insekten und Vögel trinken und baden können. Aus den Natursteinhaufen wäscht der Regen Mikronährstoffe in das Substrat aus, die die Insekten aufnehmen können.

Ein ausführlicher Bericht zur Mitarbeiterpflanzaktion findet sich in der Medienmitteilung

Live Stream zu den Insekten

Seit dem 16.8.2019 läuft der Live Stream zum Dach des Taschenherstellers in Bielefeld. Dieser ermöglicht einen Einblick in die Fläche und zeigt den aktuellen Vegetationsstand, der sich besonders in den ersten Jahren nach Installation der Fläche rasant verändert. Mit Glück fliegt beim Zuschauen gerade das ein oder andere Insekt vor der Kamera vorbei!