Logo Insect Respect
Logo Insect Respect

Die erste Ausgleichsfläche entstand in Bielefeld.

Seit Juli 2012 ist das Flachdach des Verwaltungsgebäudes der Reckhaus GmbH & Co. KG in Bielefeld eine insektenfreundliche Zone: die erste INSECT RESPECT® Ausgleichsfläche. Die Investition ermöglicht auf 200 m² eine extensive Begrünung, zusätzlich unterstützt durch Anhügelungen und Kleinstrukturen.

Im Ursprungszustand bestand das Dach aus einer Schutzfolie ohne organisches Substrat und beherbergte keinerlei Lebend-Biomasse. Die Neugestaltung als extensives Flachdach ergibt eine qualitative Lebend-Biomasse von 20 g/m2. Gemäss dem INSECT RESPECT® Ausgleichsmodell wird dieser Wert um mehrere Korrekturfaktoren bereinigt, was einem Potential von 288 g/m2 entspricht. Multipliziert mit den 200 m2 der Dachbegrünung gleicht die Ausgleichsfläche den Wegfang von 58'100 g/m2 Lebend-Biomasse aus. Dies entspricht zum Beispiel einer Jahresproduktion von 35'000 Packungen der Dr. Reckhaus Fliegen-Scheibe®, welche als Basis für die Berechnung der Fläche diente.

Planen Sie die nächste Ausgleichsfläche? Gerne helfen wir Ihnen bei der Konzeption und Umsetzung sowie bei der Anwendung von INSECT RESPECT® auf Ihre Produkte. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Zertifizierung von Ausgleichsflächen. Wir würden uns freuen, auf dieser Seite schon bald weitere Projekte präsentieren zu können.