Logo Insect Respect
Logo Insect Respect

Insekten fördern mit Expertise

Das Insect Respect Team stützt sich auf die Expertise des Biologen Dr. Philipp Unterweger. Seine wissenschaftlichen Forschungsschwerpunkte liegen auf der zivilgesellschaftlichen Akzeptanz von Naturschutzmassnahmen und dem Zusammenhang von Grünlandmanagement und Insektenpopulationen. Die Ergebnisse seiner Forschung helfen dabei, Grünflächen durch angepasste Pflege und optimierte Öffentlichkeitsarbeit zu verbessern. In seinem vielfach ausgezeichneten Forschungsprojekt „Initiative Bunte Wiese“ kombiniert Philipp Unterweger die praktischen Ansätze einer Nichtregierungsorganisation (NGO) mit den wissenschaftlichen Fragestellungen der Biodiversitäts- und Sozialforschung.

Publikationsliste als pdf (Download).

 

 

Insect Respect (2018): Tagungsdokumentation „Tag der Insekten 2018“

Am 21. und 22.3.2018 veranstaltete Insect Respect in Kooperation mit dem namu e.V. und dem Global Nature Fund den zweiten Tag der Insekten.

In Aktionsforen, einer Podiumsdiskussion und den Vernetzungspausen tauschten sich Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und der Medien über Insekten und den Insektenschutz aus. Kurzvorträge von Experten inspirierten die Teilnehmer zu neuen Ideen und Lösungsmöglichkeiten. Die multimediale Tagungsdokumentation enthält neben kurzen Zusammenfassungen und Impressionen auch Links zu den Veranstaltungsvideos.


Tagungsdokumentation - Download als pdf

 

 

 

 

Insect Respect (2018): Tätigkeitsbericht 2016/17

Was macht Insect Respect konkret für Insekten und gegen das Insektensterben? Was sich 2016 und 2017 getan hat, zeigt der neue Tätigkeitsbericht 2016/17. Ziel ist es, eine Lobby für Insekten aufzubauen. Daran arbeitet das Team von Insect Respect mit Leidenschaft: Die Veranstaltungen, Publikationen, Kooperationen, Vorträge, Ausstellungen und zum Umdenken anregenden Produkt-Gestaltungen bringen die Insect Respect Philosophie in die Welt.


Tätigkeitsbericht - Download als pdf

Insect Respect (2017): Konferenzdokumentation „Der Wert von Insekten“

Die Konferenz „Der Wert von Insekten. Beiträge von Unternehmen und der Gesellschaft zum Erhalt der Biodiversität“ brachte am 9. November 2017 über 130 Vertreter von Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Umweltorganisationen sowie Medien nach Bielefeld. Auf Einladung von Insect Respect und der Bertelsmann Stiftung diskutierten sie vielfältige Möglichkeiten und Lösungen, wie man das Insektensterben stoppen kann.


Multimediale Konferenzdokumentation - Download als pdf

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Hans Dietrich Reckhaus (2017): Why every fly counts.

A Documentation about the Value and Endangerment of Insects. Springer Verlag.

Das Buch "Warum jede Fliege zählt" ist auf Englisch unter dem Titel "Why Every Fly Counts" im Sommer 2017 im Springer-Verlag erschienen.

"Mit diesem Buch gelingt Dr. Hans-Dietrich Reckhaus ein aktueller Überblick über das Verhältnis zwischen Mensch und Insekt. Die gut recherchierten Zahlen und Zusammenhänge versetzen den Leser in Erstaunen und Respekt vor diesen oft missverstandenen Tieren."

Dr. Hans R. Herren, Pionier der biologischen Schädlingsbekämpfung, Präsident der Millennium Foundation, Träger des Alternativen Nobelpreises


Bestellung oder Download im Springer online Shop.

 

 

Dr. Hans Dietrich Reckhaus (2016): Warum jede Fliege zählt.

Eine Dokumentation über Wert und Bedrohung von Insekten. Gais, Bielefeld: Insect Respect Eigenverlag.

"Die Publikationen von Insect Respect sind einmalig: Hier geht es nicht einfach nur um einzelne Aspekte wie Biotechnologie oder nützliche Insekten oder Schädlinge, sondern vielmehr um die Rolle dieser Tiergruppe in gesamten Gleichgewicht der Ökosysteme. Diese Art von Literatur ist eine echte Marktlücke."

Prof. Dr. Stanislav N. Gorb, Zoological Institute, Functional Morphology and Biomechanics, Universität Kiel

"Dies ist ein wichtiges Buch im Zeitalter des ungebremsten Bienen- und Insektensterbens. Es erzählt anhand von illustrativen, gut recherchierten Beispielen wie wichtig Insekten sind für das Leben auf diesem Planeten und zwar in ihren unterschiedlichsten Funktionen, die für den Menschen auch unerfreulich sein können. Dieses Buch ist nicht nur ein Appell, unser Handeln zu ändern, sondern zeigt in einem zweiten Band 'Insect Respect', Wege auf wie dies bewerkstelligt werden kann."

Dr. Angelika Hilbeck, Swiss Federal Institute of Technology, Institute of Integrative Biology IBZ, ETH Zürich

Warum jede Fliege zählt – Online bestellen

Insect Respect (2017): Tagungsdokumentation „Tag der Insekten“

Am 30.3.2017 veranstaltete Insect Respect in Kooperation mit dem namu e.V. den ersten Tag der Insekten.

In Bielefeld kamen Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Medien zu der interdisziplinären Tagung. Zum Thema „Insekten fördern“ tauschten sich u.a. Forscher zur Bioökonomie, Engagierte gegen Lichtverschmutzung, Insektenbekämpfer, Naturschützer, Unternehmer und Umweltbildner aus.


Tagungsdokumentation - Download als pdf

 

 

 

 

 

 

Insect Respect (2017): Insekten fördern.

Insekten mögen's heimisch, bunt, abwechslungs- und artenreich. Tipps und Massnahmen für Menschen, die Sechsbeiner unterstützen wollen.


Insekten fördern – Download als pdf

 

Insect Respect (2017): Glossar

Über 100 der gängigsten Fachbegriffe und Schlagworte rund um Insekten und Insektenbekämpfung. Von A wie Abbaubarkeit bis Z wie Zulassungspflicht.


[zum Insect Respect Glossar]

 

 

 

 

 

 

Insect Respect (2016): Untersuchungsberichte der Ausgleichsflächen

In Zusammenarbeit mit der AG Westfälischer Entomologen und der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft erstellte Insect Respect für die beiden geschaffenen Ausgleichsflächen in Bielefeld und Gais Forschungsberichte. Ein Jahr nach Erstellung der Flächen untersuchten Wissenschaftler die Entwicklung und Art der Besiedlung der beiden Dächer.


[Zu den Forschungsberichten]

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Hans Dietrich Reckhaus (2017): Kleine Riesen – Von Insekten, Kunst und Respekt.

In: Hildebrandt, Alexandra (Hg.): CSR und Digitalisierung.
Der digitale Wandel als Chance und Herausforderung für Wirtschaft und Gesellschaft. Berlin: Springer-Verlag, S. 575-591.

Für den Springer-Herausgeberband "CSR und Digitalisierung" hat Insect Respect unter dem Titel „Kleine Riesen – Von Insekten, Kunst und Respekt“ einen Autorenbeitrag gestaltet. Was hat Digitalisierung mit Corporate Social Responsibility (CSR) und vor allem mit dem Insektensterben zu tun? Die Autoren Dr. Hans-Dietrich Reckhaus und Tina Teucher fragen in ihrem Text nach dem Zusammenhang zwischen der globalen Vernetzung und dem Wert scheinbar kleiner Dinge — z.B. dem Wert eines Insekts. Um dem nachzugehen, erzählen sie von der Abenteuerreise des Unternehmens Reckhaus, die begann, als man der Kunst die Türen öffnete. Sie führte von einer vermeintlich absurden Fliegen-Rettungsaktion über die detaillierte wissenschaftliche Beschäftigung mit Natur, Biodiversität und Nachhaltigkeit bis hin zur Transformation des gesamten Geschäftsmodells. Eine Geschichte über Wahrheitssuche, Umdenken und Wandel. Zahlreiche Beiträge und Vorworte u.a. von Wolfgang Schäuble, Fredmund Malik, Timotheus Höttges, Henning Kagermannm, Bert Rürup, Christian Seifert, Tim Leberecht, Dieter Gorny, Christoph Keese und Valerie Niehaus sind in dem Springerbuch versammelt. Sie alle zeigen, dass es ein neues Denken braucht, um die Welt von morgen zu verstehen und zu gestalten. Denn soziale Unruhen, Ressourcenkämpfe, Kriege, eine Isolation der Elite und autoritäre Herrschaftssysteme seien programmiert, wenn eine Gemeinschaft zu lange mit einem veralteten Betriebssystem operiere.

Eine ausführliche Rezension des Buchs hat Antje Hintz geschrieben.

ISBN 978-3-662-53202-7


Bestellung oder Download im Springer online Shop.

Dr. Hans Dietrich Reckhaus (2017): Umdenken! Die von der Kunst angestossene, zeitgemässe Transformation eines traditionsreichen Biozidherstellers.

In: Dr. Lehmann, Ulrike (Hg.): Wirtschaft trifft Kunst.
Warum Kunst Unternehmen gut tut. Berlin: Springer-Verlag.

2017 erschien das Buch "Wirtschaft trifft Kunst. Warum Kunst Unternehmen gut tut", herausgegeben von Dr. Ulrike Lehmann. Über 30 namhafte Autoren haben daran mitgewirkt. Unter dem Titel "Umdenken! Die von der Kunst angestossene, zeitgemässe Transformation eines traditionsreichen Biozidherstellers" hat Dr. Hans-Dietrich Reckhaus darin seine Geschichte beschrieben - vom Hersteller insektizider Chemieprodukte zum Dienstleister für Insekten.

ISBN 978-3-658-17298-5


[zum Springer Buch]

 

Insect Respect (2017): Insektenfaktenblätter

Gesammeltes Insektenwissen aufbereitet in Steckbriefen mit Beschreibungen und Informationen zu Verhaltensweisen, Schadenpotenzial sowie Prävention.


Hier gelangen Sie zur Auswahl der Faktenblätter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Insect Respect als Fallbeispiel:

 

 

Iris Dick, Stephan Josef Dick und Gertraud Wegst (2017): Wertschätzung

Wie Flow und die Zahlen stimmen.

In ihrem Buch "Wertschätzung – Wie Flow entsteht und die Zahlen stimmen" stellen die Autoren Gertraud Wegst, Iris Dick und Stephan Josef Dick Impulse und Praktiken zur Gestaltung gelingender Zusammenarbeit vor. Ein Praxisbeispiel in der Publikation ist die Geschichte von Insect Respect. Das Buch erschien 2017 im Vahlen Verlag und umfasst 347 Seiten.

ISBN 978-3800654369


https://www.wertschaetzen.com/

 

 

 

 

 

Sebastian Olma (2014): Chemieindustrie - über die Kunst zum nachhaltigen Geschäftsmodell.

In: CREATIVE.NRW (Hg.): Innovationsökonomien.
Strategien zur Erneuerung unternehmerischer Praxis. Wuppertal: Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, S. 49-53.

Wie lassen sich Wirtschaft, Kultur und Kreativität mit Gewinn vernetzen? Die Publikation «Innovationsökonomien» des Kompetenzzentrum CREATIVE.NRW zeigt es anhand von 14 Unternehmensbeispielen aus Deutschland und Europa, darunter auch Reckhaus und Insect Respect.

Buchbeitrag als PDF-Dokument

Interview mit Dr. H.-D. Reckhaus

Videobeitrag zur Präsentation